ÜBER KKL

22. Mai 2019

SCC** – das KKL Managementsystem für Sicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz wird zertifiziert.

Der TÜV SÜD bescheinigt KKL nach einem zweitätigigen Audit, dass das KKL Managementsystem die SCC** Forderungen erfüllt.

Die Vorgaben des SCC** Regelwerks wirken in der betrieblichen Umsetzung in starkem Maße auf das Verhalten der Mitarbeiter in Sachen Sicherheits-, Gesundheitsschutz- und Umweltschutz ein. Eine Steigerung des Sicherheitsbewusstseins der Mitarbeiter bedeutet die Senkung der Unfallzahlen. Das SCC** Regelwerk beinhaltet nicht nur Elemente des Arbeits- und Umweltschutzes, sondern auch des Qualitätsmanagements. Mit der SCC** Zertifizierung setzt KKL die richtigen Weichen für die Zukunft.

09. Januar 2019

„Wohlstand für alle – auch in Zeiten der Digitalisierung?“

Das Kompetenzzentrum Soziale Marktwirtschaft der HWK Düsseldorf lud zu einem Vortrag zum Thema Digitalisierung und einer Diskussionsrunde u.a. mit KKL Geschäftsführer Patrick Peters ein.

Der Ökonom und Mathematiker Prof. Achim Wambach, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Vorsitzender der Monopolkommission, hielt in der Handwerkskammer einen anschaulichen Vortrag über die Thematik, wie die Soziale Marktwirtschaft mit der neuen digitalen Epoche in Einklang gebracht werden kann. Die Betrachtungen, was die Digitalisierung für einzelne Märkte und das gesamte Wirtschafts- und Wohlstandsmodell bedeutet, wurden nach dem Vortrag in Form einer Diskussionsrunde aus den verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Patrick Peters als Repräsentant des Handwerks zeigte Schwachstellen in der Politik auf und beantwortete später gemeinsam mit Dr. Michael Henze und Prof. Achim Wambach die Fragen aus dem Publikum.

Pressetext der HWK

© HWK Düsseldorf
v.l.: Kammerpräsident Andreas Ehlert; Dr. Michael Henze, Leiter der Digitalisierungsabteilung im NRW-Wirtschaftsministerium; Prof. Achim Wambach, Vorsitzender der Monopolkommission und Direktor des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung; Patrick Peters, Co-Geschäftsführer des Kälteanlagenbauers KKL; Christof Kerkmann, Handelsblatt; Prof. Dr. Hans Jörg Hennecke, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Soziale Marktwirtschaft.

20. Dezember 2018

Fortbildung unseres 2. und 3. Ausbildungsjahrgangs bei Mitsubishi Electric in Ratingen

Ratingen. Treibhauseffekt, ODP und GWP führten in der Fortbildung unserer Auszubildenden direkt zum Thema Kältemittel. Dipl.-Ing. Ralf Niesmann, verantwortlich für Technical Training & Education bei Mitsubishi Electric, veranschaulichte anhand eines transkritischen Carnot Prozesses die Themen Hochtemperatur bei Wärmepumpen sowie Kältemittel CO². Nach dem spannenden theoretischen Teil wurden die Erkenntnisse in der umfangreichen Anlagen-Ausstellung noch einmal intensiv durchgesprochen. Ein informativer und erkenntnisreicher Tag, den unsere Auszubildenden in Ratingen erleben durften.

31. Oktober 2018

Konjunktur-Pressekonferenz der HWK im Hause KKL.

Düsseldorf. Es war uns eine besondere Ehre, dass die diesjährige Pressekonferenz der Handwerkskammer Düsseldorf zur Konjunkturlage des Handwerks in unserem Unternehmen stattfand. Punkt 11:00 Uhr hatten sich die Vertreter der verschiedenen Presseverlage sowie der WDR in unserer Aus- und Weiterbildungswerkstatt eingefunden. HWK Präsident Andreas Ehlert sowie Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann informierten über Zahlen, Fakten und Tendenzen im Handwerk. Die Themen Ausbildung und Fachkräftemangel wurden intensiv mit der Presse diskutiert. Unsere Geschäftsführung konnte mit Beispielen aus der Praxis der Presse die aktuelle Situation veranschaulichen.

Hier die Pressemitteilung der HWK Düsseldorf sowie ein Beitrag aus der Presse.

Oktober 2018

Unser Azubitag 2018 – Teambuilding & Gemeinschaftserlebnisse

Düsseldorf. Wieviel Spaß Lasertechnologie bereiten kann, erfuhren unsere Auszubildenden in diesem Jahr beim alljährlichen gemeinsamen Ausflug. Ausflugsziel war das Laserplex in Düsseldorf. Aufgeteilt in mehreren Teams stellten sich pro Rundgang zwei Teams der Aufgabe, in der Arena möglichst viele Punkte zu sammeln. Das Gewinnerteam war nach mehreren Runden ermittelt. Danach stärkten sich alle Auszubildenden bei Pizza und alkoholfreien Getränken.

August 2018

11 Auszubildende zum Mechatroniker für Kälte- und Klimatechnik sowie eine Auszubildende für Büromanagement starten in die Ausbildung bei KKL.

Düsseldorf. Ausbildung ist ein Schwerpunktthema bei KKL, deshalb freut es uns besonders, wieder 12 jungen Leuten einen Ausbildungsplatz anbieten zu können. Die ersten drei Tage durchlaufen die neuen Auszubildenden das „KKL Starterprogramm“ – das beinhaltet erste Einweisungen ins Intranet sowie in firmeninterne Abläufe, Sicherheitsfortbildungen, die Ausbildung zum Ersthelfer, einen Lehrgang zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer und vieles mehr. Mit Berufsbekleidung und eigenem Equipment ausgestattet starten die Auszubildenden nach der Einführung in den Praxis-Alltag.

März 2018

„SuperCore“ – das erste Hochleistungsrechenzentrum für den Mobil-Funkstandard 5G ist fertiggestellt. KKL konzipierte und realisierte die Klimatechnik.

Berlin. Ready for 5G – mit dem SuperCore Center in Berlin! KKL konzipierte und realisierte die Klimatechnik für das Berliner Hochleistungsrechenzentrum „SuperCore“, das erste Hochsicherheitszentrum für Anwendungen des schnellen Mobil-Funkstandards 5G. Die Kühlleistung für die Server im Gebäudeinneren wurde vervierfacht, die Effizienz der Anlagen mithilfe des innovativen KKL Energie-Konzepts deutlich erhöht.

Das Rechenzentrum arbeitet viermal schneller und 20 Mal leistungsfähiger als ein „Standard-Rechenzentrum“. Die Revolution, denn täglich können hier 22 Millionen Gigabyte durchrauschen. Das entspricht in etwa den Daten von vier Milliarden Büchern.

Moderne Sicherheitsmechanismen schützen die Daten. Bei Ausfall der Systeme sorgen redundante Systeme für einen unterbrechungsfreien Betrieb.

Das SuperCore Center ebnet den Weg für das Internet der Dinge – die Kommunikation technischer Geräte und Maschinen untereinander über die Netz-Infrastruktur.

Der KKL Beitrag zum digitalen Deutschland: Energieeffiziente Technologien gepaart mit High-Tech Anlagen zur Kühlung der Server und Sicherstellung des Betriebs.

Auf 540 m² Datacenter-Fläche in 2 Räumen à 270 m² wurde mit einer Leistungsdichte von ca. 4 kW/m² eine indirekte freie Kühlung in 2N installiert. Energieeffizienz: PUE <1,3.

Weitere Hochleistungsrechenzentren werden folgen!

Juni 2018

KKL engagiert sich im Wissensaustausch für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „ARSuL“.

Hochschule Niederrhein. Das Projekt „ARSuL“ erforscht, wie Datenbrillen Handwerker unterstützen.

„Das Handwerk steht vor großen Herausforderungen: immer schnellere Innovations- und Produktzyklen bei weiter schwindendem Fachkräftenachwuchs. Das Projekt ARSuL (Augmented Reality basierte Unterstützung für das Lernen im Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk) nimmt daher das lebenslange Lernen in den Fokus und kombiniert praxisnahe innovative Lernkonzepte mit intuitiven Mensch-Technik-Schnittstellen.“ Quelle: https://www.hwk-aachen.de/presse-medien/news/artikel/news/detail/News/virtuelle-realitaet.html

Weitere Informationen unter http://projekt-arsul.de.

 

KKL Aktuell - das KKL Magazin

24. Oktober 2017

Action pur im Herzen Düsseldorfs – unser diesjähriger Auszubildenden-Ausflug mit dem Auftrag: „The Target“.

Düsseldorf. In diesem Jahr ging die Reise für unsere 40 Auszubildenden zwar nicht unbedingt sehr weit, dafür war die Herausforderung umso größer. „The Target“, eine spannende Verfolgungsjagd als Location Based Game, stellte die Auszubildenden vor die Aufgabe, in verschiedenen Teams Aufträge als Gangster und Polizisten zu erfüllen. Der Spielverlauf wurde mit dem Handy gesteuert. Positionen, Aufgaben sowie Hindernisse und Ziele mussten auf dem Bildschirm verfolgt werden. Nach erfolgreicher Verbrecherjagd ging es zum Mittagessen in die Brauerei Schumacher. Ein gelungenes Gemeinschaftserlebnis mit Spaß, Spannung und leckerer Verpflegung!

12. Oktober 2017

Kom(m)ödchen & KKL – wenn sich guter Humor und gutes Klima verbinden.

Das über die Stadtgrenzen Düsseldorfs hinaus bekannte Kom(m)ödchen feiert dieses Jahr 70-jähriges Jubiläum, KKL das 30-jährige Jubiläum. Über diese Verbindung und die im Kom(m)ödchen installierte Klimatechnik entstand die Idee einer gemeinsamen Marketingaktion.

Nicht nur die Liebe zur Stadt Düsseldorf, die langjährige Geschichte der beiden Häuser und das Bewusstsein für Tradition, sondern auch der Sinn für Humor führten das Kom(m)ödchen und KKL zusammen.

Das Kom(m)ödchen wurde 1947 von Kay und Lore Lorentz gegründet und gehört seitdem zu den renommiertesten Kabarettbühnen Deutschlands. Das Haus steht für niveauvolle Unterhaltung und ist bei Künstlern und Publikum gleichermaßen über die Stadtgrenzen Düsseldorfs hinaus beliebt.

Das Kom(m)ödchen wurde von KKL mit Klima-Innen- und Außengeräten ausgestattet. Sowohl die Künstler als auch das Publikum halten sich während einer Vorstellung lange in dem geschlossenen Theaterraum auf. Gerade deshalb ist es besonders wichtig, dass im Raum eine angenehme Raumtemperatur gehalten wird und die Gäste und Künstler mit bester Atemluft versorgt werden. Die von KKL montierten Kassettendeckengeräte im Innenraum sorgen für ein gutes Klima während der Vorstellungen.

Aktuell wirbt KKL auf der Rückseite der Kom(m)ödchen-Eintrittskarten und Gutscheinen.

Mehr über das Kom(m)ödchen und das aktuelle Programm unter: www.kommoedchen.de

Kom(m)ödchen Eintrittskarten (links), Kom(m)ödchen Theatersaal (rechts) – klimataisiert von KKL.

Pressetext

02. November 2017

„Jetzt umstellen“ – unter diesem Motto klärt KKL die Kunden zur EU F-Gas Verordnung auf und hat ein genaues Verfahren zur Umstellung nach der F-Gas Verordnung definiert.

Die Aufgabenstellungen und Lösungen zur EU F-Gas Verordnung für die Kältemittel R507 und R404A sind zentrales Thema in den internen Schulungen des KKL Kundendiensts und der Wartungsabteilung.

Das Ende der Kältemittel R507 und R404A steht zwar erst am 01.01.2020 bevor, dennoch fordern KKL Kundendienst und Wartungsabteilung die Kunden aktuell dazu auf, nicht bis zu diesem Zeitpunkt zu warten, sondern jetzt ihre Anlagen umzustellen.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

Die Einstellung des Verkaufs von R507 und R404A wird von Herstellerseite bereits ab 2018 geplant.
Die Folge: Lieferengpässe.

Die Preise für „Restbestände“ steigen drastisch: vom 1. bis zum 3. Quartal 2017 um mehr als 270%.
Die Folge: Betriebskosten steigen.

Bei Kältemittelmangel der Anlage ist eine Instandsetzung nicht mehr möglich.
Die Folge: Betriebssicherheit gefährdet.

Das von KKL ermittelte und definierte Verfahren zur Umstellung der Anlagen auf umweltfreundliche Kältemittel wird sicher und zuverlässig von den Kundendienst-Service-Mitarbeitern durchgeführt. Dafür garantieren aktuell durchgeführte interne Schulungen der Mitarbeiter und für die Umstellung entwickelte neue Protokolle sowie Checklisten.

Ein Flyer informiert den Kunden in Kürze über die wichtigsten Fakten zur EU F-Gas Verordnung, die Gründe für den rechtzeitigen Umstieg und die KKL Vorgehensweise bei der Umstellung auf das neue Kältemittel.

Pressetext

19. August 2017

30 Jahre KKL – das KKL Jubiläumsfest begeisterte mit einem bunten Show-Programm, leckeren Speisen & Getränken und toller Stimmung!

Fast 2500 Gäste feierten das 30-jährige Firmenjubiläum der KKL Klimatechnik-Vertriebs GmbH auf dem Firmengrundstück auf der Niederrheinstraße bei Sonnenschein und guter Laune.

Um 15:00 Uhr eröffnete das Bundesfanfarenkorps Neuss/Furth 1952 e.V. das KKL Jubiläumsfest mit erstklassiger Marschmusik. Nach dem imposanten Intro begrüßte Sänger und Entertainer Sascha Klaar die Gäste mit seinem Titel „Es ist so ein schöner Tag“ und das war es tatsächlich: das Wetter spielte mit, Schumacher Alt floss, die Damen wurden mit Prosecco, Aperol und Lillet verwöhnt und auch die Speisen – original Düsseldorfer Bratwurst, Pommes, Crêpes und Kuchen – sorgten für eine große Gaumenfreude. Das zweistöckige Karussell „World of Fantasy“, Kinder-Clowns und Animateure sowie ein Kaspertheater und Hüpfburgen brachten Spaß und gute Laune in den eigens eingerichteten Kinder-Spiel-Bereich.

In dem Showprogramm, durch das Sascha Klaar auf der Bühne führte, jagte ein Höhepunkt den nächsten: Die Kölner Rheinveilchen begeisterten mit einer Tanzshow und professioneller Tanz-Akrobatik. Die Show Big-Band „The Fantastic Company“ riss die Besucher mit fetten Tönen und der hervorragenden Stimme der Frontfrau Aisha Röhlen von den Bänken. Und am frühen Abend ließ Pamela Falcon, bekannt aus „The Voice of Germany“, gemeinsam mit Sascha Klaar Club-Atmosphäre auf dem Gelände aufkommen.

Doch nicht nur das Show-Programm sorgte für Begeisterung. Firmengründer Andreas Kohmann dankte gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Ingo Hoffmann und Patrick Peters den Mitarbeitern, Geschäftsfreunden, Kunden und Freunden für die vergangenen Jahrzehnte. Die Kreishandwerkerschaft mit Hauptgeschäftsführer Assessor Lutz Denken und Obermeister Emil Esser gratulierten Andreas Kohmann persönlich zum Firmenjubiläum.

Wir bedanken uns für die herzlichen Glückwünsche, die schönen Präsente und die Freundlichkeit, die uns von Besuchern und Gästen entgegengebracht wurde.

4. August 2017

Der KKL Neubau kurz vor der Fertigstellung

29. Juni 2017

Der KKL Truck – ein Hingucker auf Deutschlands Straßen.

Egal, ob vor unserer Firmenzentrale auf der Niederrheinstraße oder als Blickfang unterwegs – der KKL Truck verbindet Funktionales mit reizvoller Optik. Denn im Inneren des Trucks können aktuelle Klimanlagen verschiedener Hersteller live besichtigt und getestet werden, von außen unterstützt die aufsehenerregende Folierung das KKL Marketing.

Der Truck dient als Plattform für Informationen rund um die verschiedenen Klimasysteme, als Ort zur Kommunikation mit Kunden und Besuchern sowie zum Kennenlernen des Unternehmens.

April 2017

Die neuen KKL Wartungs-Pakete für Klimatechnik – mit dem TÜV Rheinland erarbeitet.

Wer eine Qualitätsgarantie verspricht, sollte sie genau beschreiben können. Unter diesem Motto traf sich ein Team der KKL Klimatechnik-Vertriebs GmbH mit dem Spezialisten Dr. Ralf Kämmerer (Expert Hazardous Materials, Microbiology and Hygienics Industrial Services) des TÜV Rheinland um die Wartungsprozesse des Unternehmens zu untersuchen, Abläufe und Verfahrensweisen zu definieren und diese mit der DIN 31051 und der Hygiene-Richtlinien der VDI 6022 abzustimmen.

Das erfreuliche Resultat des gemeinsamen Workshops sind sechs KKL Wartungs-Pakete für Klimatechnik, deren Prozessabläufe, die zu protokollierenden Prüfpunkte und die zu ermittelnden Messwerte präzise festgelegt wurden.

www.kkl-online.de/wartung/wartungs-pakete-klimatechnik

TÜV Rheinland Energy GmbH zu Gast bei KKL. Dr. Ralf Kämmerer, Expert Hazardous Materials, Microbiology and Hygienics Industrial Services, TÜV Rheinland Energy GmbH (rechts)

KKL Pressetext

19. Januar 2017

Aktuelle Impressionen vom KKL Neubau

1. März 2016

Auf dem hinteren Grundstück der KKL Klimatechnik-Vertriebs GmbH entsteht ein großzügiger Neubau.

Im Rahmen der Betriebserweiterung von 3000 m² Büro- und Lagerfläche sowie eines betriebseigenen Parkplatzes von mehr als 4000 m² wächst das Unternehmen an seinem Standort im Düsseldorfer Norden enorm.

Das Ausbildungszentrum:

Die baulichen Maßnahmen entsprechen ganz dem firmeneigenen Schwerpunkt der Nachwuchsförderung und der Weiterbildung der Mitarbeiter. Ein größeres Fort- und Ausbildungszentrum für bis zu 60 Auszubildende entsteht auf dem hinteren Teil des Grundstücks. Thomas Bünder, der KKL Ausbildungsleiter, betreut seit 1. August 2016 insgesamt 40 Auszubildende. Eine größere Lehrwerkstatt ermöglicht ihm, eigene Projekte mit den Jugendlichen zu besprechen und gemeinsam Anlagen zu montieren.

Die Lagerhallen:

In den frühen Morgenstunden finden sich diejenigen der rund 120 Fahrzeuge vor den Lagerhallen ein, die mit Material und Geräten für neue Projekte bestückt werden müssen. Im Laufe der Jahre nahm hier der Platzmangel deutlich zu, denn KKL stellt kontinuierlich neue Mitarbeiter sowohl für Neu-Installationen als auch für Service und Wartung in der Klima- und Kältetechnik ein.

Die Büroflächen:

Neue Räumlichkeiten ermöglichen die Expansion der Abteilungen.

KKL Klimatechnik

Neubau Bilder-Galerie:

Die Entstehung des Neubaus im Film festgehalten:

April 2016

August 2016

Mai 2016

Panoramablick August 2016

Juni 2016

Regenwasserrückhaltebecken September 2016